Startseite | über mich | Qigong | Tai Chi Chuan | Angebote | Aktuelles Programm | meine Praxis | Kontakt | Links


Tai Chi Chuan

Meditation in der Bewegung

Tai Chi Chuan besitzt neben dem gesundheitlichen  Qigong-Aspekt den Bereich der Kampfkunst.  Weiche  fließende Bewegungen werden in einer  festen Abfolge, der "Form", langsam und meditativ  ausgeführt. Es gibt verschiedene Stile, die sich  zunächst als Familienstile entwickelt haben und  erst in den letzten Jahrhunderten öffentlich  bekannt wurden. Aus dem bekanntesten, dem  traditionellen Yang-Stil, entstand in den fünfziger  Jahren die Pekingform. Sie ist seitdem in China die offizielle Gesundheitsform.

Außer dem Yang-Stil gibt es die überlieferten Stile der Familien Wu, Sun und Chen. Zwei weitere Stile sind Hao Tai Chi Chuan und Zhao bao Tai Chi Chuan.
Tai Chi Chuan und Qigong dienen der Gesundheitsvorsorge und können in jedem Alter ausgeübt werden. Es bedeutet Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Dabei ist eine körperliche Verausgabung nicht erforderlich.

Tai Chi Chuan, Pekingform im Öhringer Hofgarten

 

 
Tai Chi Chuan im Haus an der Walk, Öhringen:

  


Tai Chi Schwertform beim Ferienseminar im Kloster Bernstein:

           


Tai Chi Chuan bei Rathgeber Moden, Öhringen:

 


Tai Chi Chuan - Vorführung auf der Messe für Umwelt und Soziales in Öhringen 2007: